Agentur unterstützt Toskanaworld mit Wellness Marketing

Wellness Marketing 4iMEDIADie Agentur für Wellness Marketing 4iMEDIA zeichnet im Auftrag des Healthcare- und Wellness-Unternehmen Toskanaworld für deren Themenportal verantwortlich. Das Leipziger Unternehmen unterstützt die Unternehmensgruppe für Thermen und Hotels bei dem Aufbau und der Betreuung dieses Portals. Neben der strategischen Beratung verantwortet die 4iMEDIA Agentur im Rahmen der Zusammenarbeit die Planung, grafische Gestaltung und Umsetzung, die technische Realisierung, die anschließende Betreuung sowie die regelmäßige Evaluation.

Wellness Marketing zur Kundenbindung

Das Redaktionsteam der Agentur produziert zielgruppenorientierte Inhalte innerhalb des Wellness Marketing, welche auf Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind und dabei einen Einblick in die Themenwelt der Toskanaworld-Gruppe bieten. Durch die langjährige Erfahrung in den Bereichen Standortmarketing schafft 4iMEDIA wertvollen Content für die individuellen Zielgruppen und stärkt die regionale Präsenz in das Unternehmens an den unterschiedlichen Standorten. Als Healthcare- und Wellnessunternehmen widmet sich das Online-Portal thematisch den Themenbereichen Gesundheit, Wellness und Glück. So wird die Zielgruppe auch überregional angesprochen und auf das Angebot der Unternehmensgruppe aufmerksam gemacht.

Tourismus Agentur unterstützt die Unternehmensgruppe

Agentur Content und Wellness Marketing

Die Tourismus Agentur übernimmt das Wellness Marketing für die Unternehmensgruppe.

Toskanaworld bündelt unter einer Dachmarke eine Vielzahl von Leistungsbereichen und Marken: Neben den Toskana Thermen in Bad Schandau, Bad Orb und Bad Sulza gehören die Hotels an den Thermen Bad Sulza und Bad Orb, das Klinikzentrum Bad Sulza, das Hotel Resort Schloss Auerstedt mit insgesamt sieben Restaurants, das Internet- und Kabel-TV-Unternehmen Salve TV sowie zahlreiche weitere Produkte, Marken und Angebote zu dem Wellness-Unternehmen.

Erst im vergangenen Jahr hat die Unternehmensgruppe Angebot mit zwei Hotels erweitert. Das Unternehmen baut auf eine mehr als hundertjährige Kurtradition in Bad Sulza auf. 1993 ging das Klinikzentrum Bad Sulza aus der Fusion des Volkssolbades sowie des Bergarbeitersanatoriums der IG Wismut, das die modernste Rehabilitationsklinik der DDR war, hervor und therapiert seither chronische Atemwegs-, Gelenk- und Hauterkrankungen.

Im selben Jahr wurde in der multidisziplinären Rehabilitationsklinik erstmalig in der Welt „Liquid Sound“, eine Erfindung des Frankfurter Medienkünstlers Micky Remann, der Öffentlichkeit vorgestellt. Daraus entwickelte sich das Konzept der Toskana Therme, Liquid Sound als Herzstück der Therme auf einer breiteren Basis der Bevölkerung zugänglich zu machen. Dieses Erfolgsmodell wurde in die Entwicklung eines touristischen Gesamtkonzeptes für die „Toskana des Ostens“ eingebunden.

Kommentare sind geschlossen.