Vertrag mit Handwerkskammer verlängert

Die Leipziger Regio Agentur für Tourismus und Standortmarketing realisiert bereits im fünften Jahr Projekte der Unternehmenskommunikation für die Handwerkskammer in Cottbus. In Zusammenarbeit mit der Institution übernimmt 4iMEDIA die Teilredaktion für das "Deutsche Handwerksblatt" sowie die strategische Pressearbeit der Cottbuser Einrichtung. Der Vertrag wurde bis 2014 verlängert.

Handwerkskammer Cottbus: "Einwandfreie Zusammenarbeit"

HandwerkskammerDie langjährige Zusammenarbeit zwischen der HWK und 4iMEDIA bestätigt die Zufriedenheit mit der Regiomarketing Agentur.

„Wir vertrauen den Leistungen von 4iMEDIA nun schon seit 2006 und sind mit den Ergebnissen rundum zufrieden. Daher sprach kein Grund gegen eine langfristige Vertragsverlängerung um weitere vier Jahre“, begründet Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, die Etatvergabe.

Seit vier Jahren besteht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Leipziger Regio-Marketing-Agentur und der HWK Cottbus. Die Betreuung in der Pressearbeit umfasst neben redaktioneller Projekte für das "Deutsche Handwerksblatt" durch das Print-Team die Umsetzung einer langfristig angelegten PR-Strategie. Dazu zählt mitunter die regelmäßige Pressearbeit mit jährlich über 100 Pressemeldungen und durchschnittlich 500 Abdrucken. Zudem werden periodisch Medienresonanzanalysen durchgeführt, die der Evaluation der Kommunikationsarbeit dienen.

Regio Agentur schätzt Vertrauen

Regio Agentur Geschaeftsbericht HWKDas Redaktionsteam der Regio Agentur weiß das Vertrauen der Einrichtung zu schätzen und freut sich auf den weiteren strategischen Ausbau der Kommunikationsarbeit.

„Diese Art der journalistischen Arbeit ist ein sehr konstruktives Aufgabenfeld, da das Thema Wirtschaft so vielfältig wie interessant ist. Wir freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung“, erklärt Carolin Löffler, Teamleiterin 4iMEDIA Corporate Publishing.

Die Handwerkskammer Cottbus wurde 1953 als öffentlich rechtliche Körperschaft gegründet und führt seither Selbstverwaltungsaufgaben im Bereich der Handwerkswirtschaft durch.

Für diese Aufgaben wurde sie seinerzeit für den Kammerbezirk Cottbus vom Gesetzgeber errichtet und vertritt über 9.000 Handwerksunternehmen. Insgesamt sind in der Handwerkskammer Cottbus rund 1.700 Ausbildungsverhältnisse in einem Einzugsgebiet von vier Landkreisen registriert.

Kommentare sind geschlossen.